Ireen Kaiser | Hochzeitsfotografin

Euer Brautpaarshooting

Tipps und Tricks rund um euer Fotoshooting

“Wir wissen gar nicht wie wir posen sollen. Wir haben noch nie ein Fotoshooting gemacht.” Diese beiden Sätze bekomme ich so oder so ähnlich von fast jedem Brautpaar zu hören. Meine Antwort darauf ist immer: “Das ist überhaupt nicht schlimm”, denn erstens findet ihr bei mir überhaupt keine starren Posen und zweitens will ich, dass ihr einfach so seid wie ihr seid. Natürlich nehme ich euch auch an die Hand und gebe gern Tipps was gut aussieht und was nicht. Aber generell gibt es kein Richtig oder Falsch.
Denn bei meinen Bilder ist mir am Allerwichtigsten, dass ihr euch beim Betrachten eurer Hochzeitsbilder wiedererkennt. Seid ihr eher lustig und blödelt gern rum? Dann seid genau so bei unserem Brautpaarshooting. Go for it. Ihr seid eher ruhiger und introvertiert? Dann machen wir genau solche Bilder. Bitte verstellt euch nicht, nur weil ihr denkt, dass ich irgendwelche Erwartungen habe. Habe ich nämlich nicht. Ich möchte einfach nur euch und eure unendliche Liebe für einander festhalten. Ungestellt, authentisch und echt.

Wir lange solltet Ihr für das Shooting einplanen?

Meine Empfehlung wären ca. 45 bis 60 Minuten für die Brautpaarbilder einzuplanen – je nachdem wie viel Zeit an dem Tag zur Verfügung steht und wo das Shooting stattfinden soll. Und natürlich wie wichtig euch diese Bilder sind. Es gibt auch Brautpaare, die nur ein 15-Minuten-Minishooting haben wollen. Und da spricht auch überhaupt nichts dagegen. Mit ist einfach unfassbar wichtig, dass ihr euch wohlfühlt und dass ihr euren Tag so gestaltet, wie ihr das wollt. Das bedeutet für mich auch, dass ihr eure Prio auf den Tag legt und ihr lieber Zeit mit euren Liebsten verbringen wollt. Aber vielleicht können wir uns ja auf 30 Minuten für eure Brautpaarbilder einigen!

Hochzeitsfotograf Lanzarote | Natalie + José

Wo soll der Shoot stattfinden?

Hierbei benötige ich eure Hilfe. Je nachdem, wo die Hochzeit stattfindet, könnt ihr euch gern schon einmal nach geeigneten Locations umsehen. Über Handyfotos vorab freue ich mich immer. So kann ich mir schon einmal ein Bild machen. Bitte zieht dabei auch immer die Tageszeit mit in Betracht. Zur Mittagszeit, wenn die Sonne am höchsten steht, sind schattige Plätze ideal. Zum Sonnenuntergang können wir eigentlich fast überall fotografieren. Solltet ihr keine Zeit dafür haben. Ist das überhaupt KEIN Problem. In all meinen Jahren als Hochzeitsfotografin habe ich immer auch spontan wunderschöne Orte für die Brautpaarbilder gefunden.

Hochzeitsfotograf Island | Lena & Jens

Wann ist die beste Zeit?

Das schönste Licht haben wir ganz ohne Zweifel in den Morgen- bzw. Abendstunden. Das wiederum bedeutet, je später das Shooting zum Sonnenuntergang hin ist, um so besser das Licht. Idealerweise ca. 1 bis 1,5 Stunden bevor die Sonne untergeht. Es wäre also ideal, wenn ihr das Shooting in dieser Zeit einplanen könntet. Ansonsten kann man die Fotosession auch einfach zweiteilen. Die ersten 30 Minuten direkt nach der Trauung, zum Beispiel während des Sektempfangs, und dann noch einmal 10 bis 15 Minuten zum Sonnenuntergang. Am besten nachdem das Buffett eröffnet wurde, ihr schon was gegessen habt und eure Gäste noch essen. So fällt es nicht auf, wenn wir mal für ein paar Minuten verschwinden.

Heiraten in Leipzig

Was machen wir denn eigentlich bei schlechtem Wetter oder Regen?

Als erstes: Lasst euch bitte nicht die Vorfreude auf euren Hochzeitstag durch eine schlechte Wettervorhersagen verderben. Denkt immer daran: “es kommt meistens anders als man denkt”. Wir können das Wetter eh nicht beeinflussen und ihr werdet mehr Spaß an eurem Hochzeitstag haben, wenn ihr euch einfach darauf einlasst. Was euren Tagesablauf betrifft, raten ich euch einfach einen Plan B für schlechtes Wetter einzuplanen. Im Idealfall braucht ihr den gar nicht. Ist wie bei Versicherungen. Besser man hat sie und braucht sie nicht. Ich hab während meiner Zeit als Hochzeitsfotografin schon einige Regenhochzeiten begleitet. Es war bisher immer so, dass es die ein oder andere Regenlücke gab und wir dort die Bilder machen konnten. Da müssen wir schlicht und ergreifend flexibel bleiben.

Hochzeit Island

Und ganz wichtig... wir haben noch meine Geheimwaffe!

… in Form meiner Blitztechnik. Denn ich kann auch an einem grauen und besonders regnerischen Tag einen kleinen Sonnenuntergang in eure Fotos zaubern. Zum Schluss ist die Sonne ja auch nur ein ganz großer Blitz 😉 Ich kann jetzt natürlich nicht eure komplette Location in zauberhaftes Abendsonnenlicht tauchen, aber für ein paar intime und enge Brautpaarbilder ist das die ideale Lösung. Das Einzige, was wir brauchen, ist ein Trauzeuge, ein Familienmitglied oder eine Freundin, die kurz unsere Sonne „spielen“ und für mich den Blitz halten. Ihr könnt euch das nicht vorstellen? Dann schaut euch doch einfach mal die beiden nachfolgenden Bilder an.

Ein bewölkter Tag ohne Sonne…

Brautpaarshooting | Hochzeitsguide

… aber mit unserer „Sonne“ (in Form von einem lieben Freund, der den Blitz gehalten hat).

Brautpaarshooting | Hochzeitsguide
Ireen Kaiser | Kontakt
Kontaktformular

Euch gefallen meine Bilder? Insbesondere auch die mit dem „Fake Sunset“? Nun sucht ihr noch eine Fotografin für eure Hochzeit? Dann schreibt mir doch einfach. Ich freue mich jetzt schon euch kennen zu lernen.





    Let’s connect @ Instagram

    https://www.instagram.com/ireen_kaiser

    Ireen Kaiser Instagram Feed